seit gestern sieht mein spiegelbild verändert aus. endlich habe ich den schritt gewagt und bin zum friseur gegangen. nun bin ich froh, dass meine haare ein paar zentimeter weniger lang sind:

und ein paar Schritte weiter steht der Hauptbahnhof:

neben dem Reichstag und gegenüber von der Bundesregierung steht das Paul-Löbe-Haus:

 

ohen worte (titel sagt alles, huh?😉 )

nach meiner letzten prüfung wollte ich meine „neue freiheit“ feiern. ich wollte nicht irgendwo drinnen sitzen – davon hatte ich wirklich genug. also ging es raus und den philosophenweg im taunus entlang. dieser wanderweg führt durch den opel-zoo, vorbei an vielen vielen verfressenden tieren, die trotz der hitze größtenteils aktiv waren. neben den irgendwie immer faulen kängurus, geparden und schweinen, waren vor allem die schildkröten, die affen und das ziegenbaby, das ich hier zeigen will, aktiv. das kleine, wirklich erst ein paar tage alte ziegenbaby (es besaß sogar noch die nabelschnurr – siehe 3.foto), hopste umher und freute sich auf der welt zu sein. es war so drollig mit anzusehen, denn es hatte noch etwas koordinationsschwierigkeiten. zu sehen ist dies auf dem 3.foto, was ich deswegen hier eingefügt habe, auch wenn es leider unscharf ist.

von den anderen tieren habe ich auch noch ein paar schöne fotos, die vielleicht auch noch on gestellt werden. vor allem der kleine panda war soo niedlich und hat sich dieses mal so schön in pose geworfen – ganz im gegenteil zu unserem letzten besuch bei ihm. aber davon wie gesagt demnächst mehr…

SKYLINE! ach, wie liebe ich die frankfurter skyline. ich find es wirklich wunderschön in einer stadt zu leben, die von weiten so wunderschön aussieht. jeden tag, wenn ich in die stadt reinkomme, lachen mich schon die hochhäuser und türme der stadt an. schau ich dann auf die andere seite, sehe ich den grünen taunus. beides zwei welten, die unterschiedlicher nicht sein können und doch beides eine große faszination auf mich ausüben.
vor ein paar tagen konnte ich beide extreme verbinden: wir fuhren in den tanus, um die skyline zu fotografieren. dort machten wir die begegnung mit einem autofahranfänger, der gerne unser auto küssen wollte, mit einem spanischen pärchen, welches wir aufgrund unser anwesenheit anscheinend vergraulten, und schließlich mit ein paar mücken, die wiederum uns vergraulten.
hier nun ein paar foto-ergebnisse:

das abenteuer australien rückt immer näher. gestern wurden die neuen, ganz tollen biometrischen passbilder gemacht und heute allerlei anträge ausgefüllt. aufgrund dieses verfahrens, bin ich ab heute erstmal frankfurterin geworden… mal sehen, wie es weiter geht🙂

der flug ist gebucht! am 19. september 2011 beginnt unser großartiges, fantastisches abenteuer nach australien🙂

yaeh yaeh yaeh… die vorfreude steigt und steigt und steeeeeeigt🙂

und so wie diese süße entenfamilie, werden wir dann auch im outback rumwatscheln.. hihi🙂

    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.